GRAFT - Tor 149

Architektur. Erdacht von Graft.

Idee

In Berlin-Mitte entsteht ein neues Wohnhaus. Formstark. Innovativ. Und elegant. Erbaut von dem preisgekrönten Architekturbüro Graft. Eine avantgardistische Gebäudeskulptur im Herzen Berlins, zwischen bürgerlicher Großzügigkeit und moderner Transparenz. Ein Objekt, das es ermöglicht, außergewöhnlich zu wohnen – und das die Grenze zwischen Baukunst und Design verschwinden lässt. Kurz: Architektur, neu erdacht. Bezugsfertig ab Dezember 2012.

Aufteilung

UG/EG:
Ladenfläche (169,8 m²)
1. OG:
Split-Level-Wohnung (160,3 m²)
Split-Level-Wohnung (160,5 m²)
2. OG:
Etagenwohnung (106,0 m²)
Etagenwohnung (106,8 m²)
3. OG:
Etagenwohnung (105,7 m²)
Etagenwohnung (106,5 m²)
4. OG:
Split-Level-Wohnung (148,6 m²)
Split-Level-Wohnung (149,6 m²)
5. OG:
Penthouse (177,8 m²)
Zukunft. Von der Vergangenheit inspiriert.

Stil

Ein trapezförmiges Grundstück. Und die Lust, die Herausforderungen des Ortes anzunehmen: Mit Tor 149 zitieren die Architekten die Formsprache der Berliner Gründerzeit – und übertragen sie in das 21. Jahrhundert. Stilprägend ist die Außenfassade aus schimmerndem Aluminium. Ihre kristallin anmutende Oberfläche reflektiert den Himmel der Stadt – und ändert, je nach Lichteinfall, ihre Erscheinung. Somit setzt das Haus einen außergewöhnlichen optischen Akzent.

Die Fassade

Die Fassade von Tor 149 ist in einem hell mattierten Metallton gehalten. Ein besonderer Effekt entsteht, wenn man am Haus vorbeigeht. Für einen Moment scheint es, als würde sich das Gebäude drehen, um sich dann abzuwenden. Erzielt wird dieser Effekt durch facettierte Fassadenelemente, die das Licht unterschiedlich einfangen.

Innovation. Mehr als nur zeitgemäß.

Konzept

Raum für sich selbst. Bis zu 3,8 Meter hohe Decken, weitläufige Terrassen und ganzjährig besonnte Südfenster. Die lichtdurchfluteten Wohnungen von Tor 149 vermitteln Zeitgeist und Eleganz. Mit innovativen Grundrissen. Sorgfältig ausgewählten Materialien. Und stilsicheren Gestaltungselementen. Ein Erlebnis für sich ist die Lobby. In ein goldfarbenes Licht getaucht, betritt man Architektur in ihrer reinsten Form – und lässt die Betriebsamkeit der Stadt hinter sich.

Gebäude-Ausstattung

  • Facettierte Aluminiumfassade zur Torstraße
  • Außergewöhnliche Lobby
  • Unterstützende thermische Solaranlage
  • Großflächige Fensterelemente aus Aluminium
  • Tiefgaragen-Stellplatz auf Wunsch
  • Ladestation für Elektrofahrzeuge
  • Aufwendig gestalteter Innenhof mit Natursteinbändern; Felder in unterschiedlichen Höhen mit Hochbeeten

Factsheet herunterladen

Wolfram Putz

Glück. Das man wohnen kann.

Wohnungstypen

Drei verschiedene Wohnungstypen – für individuelle Wohnbedürfnisse: Im ersten und vierten Stock entstehen moderne Split-Level-Wohnungen im Maisonette-Stil – mit jeweils fünf Zimmern, die sich über drei Ebenen mit ca. 149 und ca. 160 Quadratmeter erstrecken. Nahezu klassisch dagegen die vier Etagenwohnungen im zweiten und dritten Obergeschoss: Sie bieten auf ca. 106 Quadratmetern nicht nur Raumhöhen von bis zu 3,2 Metern, sondern auch großflächige Fenster. Hoch über allem das Penthouse im fünften Obergeschoss: ca. 178 Quadratmeter, ein Aufzug, der direkt in die Wohnung führt – und eine weitläufige Dachterrasse: hier kann man Architektur täglich neu erfahren.

Wohnungs-Ausstattung

  • Eichenverbundparkett, weißgeölt
  • Fußbodenheizung im Wohnraum
  • Kamin im Graft Design mit Übereckverglasung
  • Raumhöhen bis 3,80 m, Innentüren 2,26 m
  • Bad im Graft Design mit verschieden gestalteten Oberflächen
  • Küche im Graft Design als individuelle Sonderanfertigung
  • Zwei Balkone
  • Wohnraumlüftungssystem mit Wärmerückgewinnung
Idealmaße. Die jede Wohnung zum Unikat machen.

Interior-Design

Die Aufsehen erregende Form des Hauses setzt sich im Interieur fort – vom Treppenhaus bis zu den Kaminen. Viele Details sind mit Graft­typischen Gestaltungs-Elementen versehen. Kennzeichnend für das Design-Konzept sind ineinander übergehende, fließende Formen, die von der kristallinen Struktur der Außenfassade inspiriert sind. Darüber hinaus richten die Architekten die Wohnungen auf Wunsch der Mieter auch individuell ein. So wird jeder Raum zum Unikat.

Design Plus

Die Kamine und die Badezimmer der Wohnungen sind im typischen Graft-Stil gestaltet. Wer darüber hinaus eine maßgeschneiderte Interior-Lösung wünscht, kann diese direkt bei den Architekten in Auftrag geben. Für weitere Informationen steht das CITY-CONCEPT-Team gerne zur Verfügung.

Thomas Willemeit

Visionäre. Auf der Suche nach dem Neuen.

Architekten

Graft gehört zu den bekanntesten Architektur­büros der jüngeren Generation. Die Architekten wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Unter anderem dem Red Dot Design Award, dem Designpreis der Bundes­republik Deutschland und den American Architecture Awards. Seit der Gründung im Jahr 1999 haben die Partner Gregor Hoheisel, Lars Krückeberg, Wolfram Putz und Thomas Willemeit zahlreiche internationale Projekte verwirklicht – etwa in Dubai, Peking oder Los Angeles. Mit Tor 149 bauen sie ihr erstes Mehrfamilienhaus in Berlin.

Der Name "Graft":

Bei der Namensfindung haben sich die die Architekten von dem Wort „Grafting“ inspirieren lassen – einem Begriff aus der Botanik. Unter „Grafting“ versteht man das Aufpropfen eines Triebes auf einen genetisch andersartigen Wirtsstamm.

Berliner Architekten. International und preisgekrönt.

Auszeichnungen

2011
  • European Prize for Architecture 2011
  • Central Asia & Turkey Hotel Investment and Development Awards (CATHIC Awards), category Best New Hotel CATHIC Regions: Winner Hotel Iveria
  • Radisson Blue, Tbilisi, Georgia
  • Interior Innovation Award – Drift, Interprofil Lounge
2010
  • Contract Magazine: Designer of the Year
  • Gold Key Award, Restaurants – Casual Dinig, winner: City Center’s Aria Pool Deck, Restaurant and Bar
  • Red Dot Design Award, Platoon Kunsthalle
  • 2010 Annual International Design Achievement Award-CIDF
2009
  • Boulevard der Stars, Berlin, Competition, 1st place
  • Columbiaquartier, Berlin, Competition, 2nd place
  • Design Award of the Federal Republic of Germany, Nominee: Pink Project

Wolfram Putz

Trends. Die da entstehen wo man wohnt.

Loading Slideshow

Torstraße

Modern, urban – und kosmopolitisch. Mit interessanten Restaurants, Shops und Galerien. Die Torstraße ist die Hauptschlagader von Berlin- Mitte: Die berühmte Galerien-Meile rund um die Auguststraße liegt vor der Tür. Der Hackesche Markt, die Friedrichstraße und die Museumsinsel sind nur wenige Minuten entfernt. In den letzten Jahren hat sich die Torstraße zu einem Magneten für die Berliner Kreativbranche ent­wickelt. Architekten und Künstler, Mode­designer und Filmemacher haben hier ihre Ateliers und Büros.

Fußwege

  • Nächste U-Bahn-Station: drei Minuten
    (U 8, Rosenthaler Platz)
  • Nächster Supermarkt: vier Minuten
    (Rewe, Ackerstr. 23-26, 10115 Berlin)
  • Nächste Schule: sieben Minuten
    (John-Lennon-Gymnasium, Zehdenicker Str. 17-18, 10119 Berlin)
  • Nächster Spätkauf: drei Minuten
    (Kauf Markt, Torstr. 169, 10115 Berlin)
Berlin Mitte. Kosmopolitisch und vibrierend.

Torstraße

Ob Grill Royal, Bandol sur Mer oder Luigi Zuckermann, ob Bar Tausend, Amano Bar oder Greenwich, ob The Barn, Barcomi‘s oder Galão, ob APC, No74 oder Firmament, ob Kunstwerke, Neues Museum oder C/O Berlin, ob Eigen + Art, Sprüth Magers oder Contemporary Fine Arts: in Berlin-Mitte findet man die besten Restaurants, Bars, Cafés, Museen, Shops und Galerien der Stadt. Inspiration. Fußläufig entfernt.

Thomas Willemeit

Grundrisse

Wolfram Putz

Film

Kontakt

Kontakt

ALLEINVERMIETUNG

CITY-CONCEPT
Gesellschaft für Immobilienmanagment mbH
Niebuhrstraße 19c
10629 Berlin

Telefon: +49.30.860 980-15
Telefax: +49.30.860 980-11
info@city-concept.de

>> Website Vermietung